Auf dem Klassiker der Zillertaler 3000er unterwegs: Überschreitung des Olperers von Südost nach Nord (Tuxer Hauptkamm).

Melde Dich bei mountix.com an, um Touren, Infos und Fotos der User zu sehen!
Profile-three

Olperer

Bergsteigen @Olperer
2
  • Höhenmeter 1.650 hm
  • Distanz 17,6 km
  • Gesamtdauer 9 Std. 45 Min.
  • Schwierigkeit mittel
  • Beschreibung der Tour

    www.gipfelbuch.ch

  • Wetter Als dr Nebel aufkam, war ich jedoch schon im Ostgrat unterwegs und hatte mich bis dahin bei Sicht orientieren können. Im Abstieg dann über Riepensattel und Großes Riepenkees im Nebel und Regen. Fast schon white out. Man sah nicht mehr von Holzstange zu Holzsstange am Rand der Abfahrtspiste. Aber sie dienten als Orientierung hinab zum restlichen Schneefeld auf dem spaltenfreien Gletscher in seinem mittleren Bereich, der im Winter die Skipiste Nr. 5 ist hinab zur Talstation des 3er Sessellifts „Schlegeis“ vom Hintertuxer Skigebiet. Ab dortigem Schmelzsee klarte es auf und ab Olperer Hütte war wieder eitel Sonnenschein. Sessellift „Olperer 1“ lief noch. Sommer-Skibetrieb herrschte nur noch an Gefrorener Wand. Mehr als 10 Pistler sah ich dort nicht. SO-Grat ist bis auf 2 Stellen schneefrei. Allerdings liegt unter diesen Stellen das Sicherungsseil, so dass man nach rechts die Passage über Blocksteine überklettern musste. Im Schneegupf liegt guter Trittschnee, für den keine Steigeisen erforderlich waren. Eispickel war nicht erforderlich. Alle Grate sind eisfrei. Mittelschwere Hochtour mit Klettereinlagen bis II. Schwierigkeitsgrat. Mobile Sicherungen ggfs. erforderlich, 30 m Halbseil anwendbar bei verschiedenen Abseilstellen. Kann den Abstieg beschleunigen. Eishandgerät und Steigeisen werden notwendig bei Vereisung im Blockgestein am Grat. Orientierung auf dem Südgrat ist schwierig bei Nebel.
  • Verhältnisse Tourenbeginn bei 11°C unter sternenklarem Himmel + Morgenrot. Ab 09:30 Uhr zog rasch dichter Nebel auf, der nur kurze Sichtfenster gestatte

Ein Teilnehmer