Coole Hochtouren-Woche mit Hafenmair – Berge erleben

Melde Dich bei mountix.com an, um Touren, Infos und Fotos der User zu sehen!
  • Gesamtdauer 5 Tage 4 Std.
  • Beschreibung der Tour

    "On the road again" – immer dem schönen Wetter nach ging's erst von Pont aus zum Refugio Vittorio Emanuelle, wo wir nachmittags einige umliegende Berge erkundet & uns an die Höhe gewöhnt haben. Am nächsten Tag um 3:40 Uhr – Auf zum Gran Paradiso. Am Gipfel leider ziemlicher Trubel, darum schnell wieder runter und chillen an der Hütte, bevor wir zügig wieder abgestiegen sind. Dann alle Planungen über den Haufen geworfen, weil das Wetter richtig mies aussah. Also auf nach Villeneuve, dort übernachten. Am nächsten Morgen Fahrt ins nächste Tal und Aufstieg zum Rifugio degli Angeli al Morion. Ein Teil von uns konnte noch nicht genug bekommen. Also auf zum Testa del Rutor, wo wir ganz alleine waren – herrlich! Kurz bevor das Gewitter und Regen loslegten, sind wir wieder an der Hütte mit dem herzlichen Hütten-Team angekommen. Am nächsten Morgen Abstieg bei miesem Wetter. Lagebesprechung im Auto. Heute noch hoch zur Gnifettihütte? Im starken Regen? Oder doch lieber noch eine Nacht im Tal? Wir entschieden uns für die trockene Variante, genossen das tolle Hotel (inkl. Whirlpool, Bierchen & Aperol). Am nächsten Morgen Fahrt mit der Bahn und los geht's zur letzten Viertausender-Runde: Vincent Pyramide, Balmenhorn, Ludwigshöhe. Dann wieder dicker Nebel und Schneeregen. Eine letzte Pasta-Portion auf der Hütte, Abfahrt ins Tal und dann 7-10 Stunden Heimfahrt für uns alle. Auch wenn das Wetter uns einen kleinen Strich durch die Rechnung gemacht hat – das Alternativprogramm war bombig! MERCI!!!

Fünf Teilnehmer

Zwei offene Einladungen